Fête de la Coquille Saint-Jacques: Die Königin der Muscheln

Posted on Posted in Frankreich, International, Lifestyle

Bretagne

Deutschland verharrt im Frühling im Schmuddelwetter, so muss schnell eine örtliche Alternative für den Gourmet gefunden werden: das milde Klima am Atlantik macht dies möglich! Die Bretagne widmet den edlen Jakobsmuscheln vom 27. bis 28. April ein eigenes Festival mit Bootsparaden, Konzerten und natürlich den typischen bretonischen Märkten mit fangfrischen Meeresfrüchten, die Königin der Muscheln spielt dabei die Hauptrolle. Als eine der feinsten Muschelarten ist sie das Juwel der Bucht von Saint-Brieuc im Norden der Bretagne. Zwei bis drei Jahre muss eine Jakobsmuschel wachsen, bis sie die vorgeschriebene Fanggröße von mindestens zehn Zentimetern erreicht hat. Jakobsmuscheln leben auf sandigen Untergrund und ernähren sich ausschließlich von Plankton.

 

Im Norden der Bretagne. ©Jean-Patrick Gratien/tourismebretagne.com Die Jakobsmuschel. ©CRTB/tourismebretagne.com

 

Während ihrer Fangzeit von November bis April müssen strenge Regeln befolgt werden, um der großen Muschel die nötige Ruhe zu lassen. So werden Jakobsmuscheln ausschließlich in bestimmten Gebieten zweimal pro Woche für 45 Minuten gefangen. Bei Ausflügen mit Fangbooten in die Bucht von Saint-Brieuc können Besucher des Festivals die Ernte der beliebten Muschel hautnah erleben und danach in den feinen Lokalitäten vor Ort geniessen!

 

Fête de la Coquille Saint-Jacques

Loguivy-de-la-Mer / Bretagne
+33 2 96209418
la-coquille-saint-jacques@hotmail.fr
www.tourismebretagne.com

Diesen Beitrag teilen:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail