Schlaf­los im
Som­mer­mär­chen Riga

Posted on Posted in International, Lettland, Lifestyle

Riga

In diesen Tagen unter normalen Voraussetzungen den Sommerurlaub am Mittelmeer zu verbringen, bedeutet Stress von der ersten bis zur letzten Sekunde: Angefangen bei den übervollen Gates beim Einchecken bis zum Organisieren eines Restaurantplatzes. Dabei gibt es doch noch echte touristische Schmuckstücke, die komfortabler zu erreichen sind, einen echten Urlaubswert garantieren, inklusive Entspannung und runter Schalten oder alternativ ein pralles Angebot an Sommerparty-Spass im Angebot haben – aber ohne Stress. Aber auch für geistreiche Tage im Urlaub hat dieser Ort mit einem reichen Kulturleben Alternativen zu bieten. Ganz zu schweigen von einem paradiesischem Strand und einem Klima, der im Sommer heiße Temperaturen mit einer erfrischenden Brise verbindet, die einen nicht erschlägt, sondern einfach gut drauf bringt: das ist Riga.

 

Video: Jürgen Wenzel

 

Ein Wunder also, dass dieses baltische Schmuckstück noch immer ein Geheimtipp ist.

 

Die Anreise: Super bequem und mit top Service mit airBaltic zu erreichen.

 

airBaltic: günstig und sehr komfortabel.

Perfekter Service beim airBaltic Flug nach Riga.

Fotos: Jürgen Wenzel

 

Die lettische Hauptstadt erblüht im Sommer zu den weißen Nächten in ihrer ganzen Pracht. Alles hübscht sich auf für die heißen Monate des Jahres und man kann es in den Gesichtern der Menschen lesen, wie sie sich auf diese Zeit gefreut haben.

 

Riga im Sommer: einer der schönen
Springbrunnen in Jurmala.

Foto: Jürgen Wenzel

 

Riga ist eine Stadt, deren Energie auf den öffentlichen Plätzen zur Entfaltung kommt.

 

Und die ist wirklich bemerkenswert, wohnen doch nur rund 700.000 Einwohner hier. 24 Stunden vibriert es in den Gassen, Bars und am Strand im Sommer, noch morgens um 5 Uhr hört man überall die hohen Absätze auf das Kopfsteinpflaster in der Innenstadt klappern. Als ich morgens um 6.30 durch den Park vor dem Radisson Blu Tower laufe, übt dort schon eine 50-köpfige Gruppe einen Folklore-Tanz, begleitet von drei Musikern. Plötzlich stehe ich vor der in der Morgensonne golden strahlenden Geburtskathedrale und feierliche Chormusik schwingt über dem Platz, die man noch aus 50 Metern vor den Eingangspforten des orthodoxen Gotteshauses hört. Die Menschen strömen zur Morgenmesse.

 

Die goldene Kuppel der Geburtskathedrale glänzt in der Sonne.

Foto: Jürgen Wenzel

 

Und auch wenn die Geschäfte erst viel später öffnen, sitzen in den Cafés in den Grünanlagen schon jetzt die Menschen, leckeres frisches Gebäck wird in Kiosken und Ständen verkauft. Auch unter den Gästen der Parkcafés sind wieder Musiker dabei, die sich über das Musikfestival am naheliegenden Strand von Jurmala unterhalten und vorbereiten. Auch beim Spaziergang durch die wunderschöne Jugendstil-Altstadt liegt überall Musik in der Luft, wie bei einem gigantischen stilübergreifenden Konzertbesuch. Sogar auf den Booten geht nichts ohne Musik – ob am frühen Abend mit klassischer Musik oder mit einer gediegenen Houseparty mit Buffet – Riga lässt sich auch gut über die Düna oder kleinere Wasserstraßen erkunden.

 

Sonnenuntergang über der Düna.

Foto: Jürgen Wenzel

 

Auch die Hotels glänzen im Sommer ganz besonders: das herrliche Grand Palace Riga bietet zum Beispiel eine superbequeme loungige Terrasse mitten in der Altstadt.

 

Bei Burgern und tollen Cocktails lässt sich in Hollywood-Sesselschaukeln super entspannen. Abends sollte man unbedingt in der stylischen Jagdstube des Hotels vorbeischauen.

 

Herrliche Sommerlounge mitten in
der Altstadt: Grand Palace Hotel.

Bequem-stylisch: das neue „Jagdzimmer“.

Fotos: Jürgen Wenzel

 

Der Hoteldirektor Bernhard Loew, österreichischer Generalkonsul, ist passionierter Jäger und seine Jagdstube ist schon seit Jahren ein Treff der Society, der sich nun in neuem, ungewöhnlichem Design präsentiert.

 

Lunch im „Jagdzimmer“.

Zum Dessert Käsekuchen mit Schlag-
sahne und frischen Erdbeeren.

Fotos: Jürgen Wenzel

 

Loew ist eine Größe im baltischen Raum, kürzlich eröffnete er mit zwei Partnern den Businessclub „The Lobby“ im Herzen der Altstadt.

 

In klassischem Ambiente und mit wundervoller Aussicht von der Terrasse auf die Jugendstil-Bauwerke ist „The Lobby“ schon jetzt eine Institution.

 

Der neue Businessclub „The Lobby“ liegt im Herzen von Riga.

Hier kann man es sich sehr gut gehen lassen …

Fotos: Jürgen Wenzel

 

Wer die Clubkarte am Eingang durchzieht, den erwartet bereits bei seiner Ankunft sein Lieblingsdrink zur Begrüßung. Herzlicher geht’s nicht. Loews Gattin Sveta organisiert im November den Charity „Martha Ball“, der prominente Gäste aus dem ganzen Baltikum zu dem Ereignis ins Grand Palace lockt.